Mittwoch, 24. Juli 2019

Blödsinn

Bin mal gespannt, was sie jetzt wieder für einen Blödsinn angestellt haben!

Gestern fegte wieder ein Sturm übers Land und - obwohl ich die Hosen gestrichen voll hatte - fing ich die Biester gestern ein und führte sie in die Arena. Nun ja, so einfach war es nicht. Während sie morgens brav an den Zaun kommen, sich an einen Pfosten binden lassen, um ihr Frühstück zu schnabulieren, sind sie es nicht gewohnt und auch nicht gewillt selbiges am Abend zu machen. Laila war dennoch neugierig und entschloss sich kurz zu checken, ob ich was Essbares angebracht hätte. Hatte ich nicht, aber ich nutzte die Gelegenheit, sie fest zu binden. Ali und Jamahl sahen sich das Geschehen von Weitem an und rochen Lunte. Wenn der Prophet nicht zum Berg.... man kennt ja den Spruch. Ich also mit Leinen bewaffnet in die Höhle der Löwen, und versuchte der Kamele habhaft zu werden. Freudig erregt sprang Jamahl mir entgegen davon! Plan B wurde eingesetzt: Laila halftern und von der Koppel führen. Ooops! Dachte Jamahl, so geht das nicht. Hastig lief er zum Tor und brüllte eine Runde. Ja, Pech gehabt - nun bist du gefangen. Ali war jetzt auch neugierig und gesellte sich neben dem Jungen, halftern war ein Kinderspiel.

Eigentlich hätte ich verzweifelt sein müssen ob der Tatsache, dass sich die Viecher ohne irgend einen Schmäh nicht fangen lassen. Aber: Als ich neulich Besuch hatte und dem Gast anbot, seine vier Kamele über Nacht auf eine der vier Koppeln oder in der Arena zu lassen lehnte er dankbar ab: er würde ihrer in der Früh nicht habhaft werden 👀. Lieber band er sie an seinen LKW, wo sie stehen blieben, bis es am nächsten Tag weiterging. Also auch erfahrene Kameltreiber können Probleme haben.

Apropos Blödsinn: Vorgestern am späten Nachmittag wollte ich Ali von ihrer Koppel holen und sie zu ihren Artgenossen zurückführen. Folgendes Bild bot sich mir:


Rund um den einzigen Eukalyptusbaum, der bereits auf dem Grundstück stand als ich es erwarb, habe ich einen kleinen Zaun angebracht. Der soll verhindern, dass die Kamele die Rinde abkauen und damit den Exitus des Baumes herbeiführen. Fragt mich nicht wie, aber Ali stand in der Umzäunung😲. Wer reinkommt, komm auch wieder raus dachte ich mir. Ich wartete eine zeitlang, ging immer wieder in ihre Nähe und lockte sie. Sie lief hin und her, brüllte, hob ab und zu ein Beinchen, konnte aber das Hindernis nicht über winden. Als es schon ziemlich düster war, gab ich nach. Ich band ihr das Halfter um, trampelte den Zaun so gut es ging nieder und führte sie heraus.

Du meine Güte, Kamele! Meister im Blödsinn machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen