Mittwoch, 3. April 2019

Noch zwei Tage!

Übermorgen wird der erste Tag sein, an dem die Kamele das tuen sollen, was zukünftig ihre Hauptaufgabe (neben dem Trekking) werden wird: der Öffentlichkeit die Welt der australischen Dromedare näher zu bringen. Nun ja, wir werden klein anfangen - im wahrsten Sinne des Wortes! Die „Öffentlichkeit“ wird aus 11 Schulkindern zwischen 6 und 10 Jahren bestehen 😂.

Als ich den Unfall hatte und die Biester davon gerannt waren, konnte ich sie in Höhe eines Hauses einfangen (an der 6 km langen Strecke liegen insgesamt 3 Häuser). Weil ich einige Zeit dort verbrachte, bis mein Helfer mit dem Auto kam und wir sie endlich angebunden hatten, wurde die Bewohnerin wohl auf uns aufmerksam und sprach uns an, gerade als wir abfahren wollten. Sie sei Lehrerin im Nachbardorf und nimmt gerade Wüsten mit ihren Schülern durch. Und Kamele als Wüstenschiffe würden super in den Lehrplan passen- ob ich nicht Lust hätte mit den Tieren vorbeizukommen. Sie sprach sehr langsam und langatmig, mittlerweile tropfte das Blut an mir runter, aber ich hörte mir ihren Vortrag an und zeigte Interesse. Sie wollte sich mit ihren Kollegen absprechen und sich bei mir melden. Am nächsten Tag rief sie tatsächlich an und wir vereinbarten den Termin für 05.04. um 11 Uhr.

Da ich nicht weiß, in welchem Zeitrahmen ich die Kamele verladen kann (kann vier Stunden oder 30 Minuten dauern) und v.a. ob es mir ohne Hilfe überhaupt möglich sein wird sie im Anschluss an die Schulstunde auf den LKW zu bringen, werden sie die 12 km mit Auto/Hänger und hinten angebunden laufen müssen. Vergangenen Sonntag bin ich die Strecke probeweise abgefahren.
08.50 Start Frühstück vorbereitet, an den Zaun gelockt und angebunden
09.20 alle gehalftert, Auto geholt
09.45 Grundstück verlassen
12.15 im Nachbarort angekommen
auf der Rückfahrt etwas Gas gegeben und um
14.00 Uhr zu Hause gewesen.

So lange - 24,5 km - waren sie noch nie am Stück unterwegs. Jamahl fing nach 10 km an protestierend zu brüllen und auf dem Rückweg zog er ständig zurück. Er wollte das nicht. Die Damen zeigten sich unbeeindruckt und hielten tapfer durch.

Wird spannend werden 😰.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen