Dienstag, 1. Januar 2019

Neujahrstag

Früh draußen gewesen, die Kamele gestriegelt, gehalftert, mit Brustgeschirr versehen und an den Anhänger gebunden. Diesmal den Berg hinauf, sehr zum Unwillen Jamahl's. Der hat zwischendurch erfolglos versucht, den Rückwärtsgang einzulegen.

Oben angekommen, die drei hinter einander zusammen gebunden, ca. zwei Kilometer marschiert und zwischendurch viel fressen lassen. Ein Bocksprung vom Jamahl und ein kurzes kerfuffle, das zu einer Verwicklung der Leinen führte und ich kurzfristig bedauerte, mein Messer nicht mitgenommen zu haben, waren letztlich unbedeutende Zwischenfälle.

Nach Beendigung des kurzen Marsches die Mischpoke wieder an den Hänger angebunden und heimwärts geführt. Dann überlegt, sie noch etwas zu fordern: das erste Mal in die Arena geleitet. Sie ist groß genug, um mit dem Auto hinzufahren und auch mit Anhänger bequem zu wenden. Sie waren ziemlich aufgeregt, haben es aber besser akzeptiert als erwartet. Zur Belohnung einen Ballen Luzerne gespendet, der auch angenommen wurde.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen