Montag, 31. Dezember 2018

Von der Stirne heiß...

... rinnen soll der Schweiß.

Zum einen, weil es mit jedem Schritt wärmer wurde. War es zunächst noch angenehm und ein erfrischendes Lüftchen umwehte uns Spaziergänger, erwärmte es sich mit jedem Kilometer um ein paar Grad.

Letzte Woche Sonntag verbrachte ich die 11 km Runde im Auto, ließ nur die Kamele schwitzen, diesmal überwand ich meinen inneren Schweinehund und parkte die Kiste nach 3 km, um mit den Kamelen den Rest des Weges zu laufen. Verkehr war nicht zu erwarten, es ist Urlaub, die kümmerliche Ernte ist eingebracht und außerdem schon Mittagszeit. Nur ein Nachbar schlich uns entgegen, wahrscheinlich zwang ihn der Frühschoppen, die Seitenstraße zu benutzen.

Es war erbaulich, ruhig, gleichförmig, so wie ich mir trekken vorstelle. Vor einem Jahr hatte ich von dieser Formation nur träumen können. Aber wie das halt so ist, der Schweiß wurde auf den letzten Metern noch zum Angstschweiß! Ich hatte schon gemerkt, das Jamahl zunehmend ungeduldiger wurde. Anfangs war er genau wie die anderen begeistert, von den Büschen und Bäumen schnabulieren zu können. Als wir immer näher Richtung Grundstück gelangten, schob er Laila einfach vor sich her, wenn sie sich wieder einer Mahlzeit zuwenden wollte. Als wollte er sagen 'Nix da, jetzt wird heim gegangen. Gefressen wird später.' 20 Meter vor dem Tor, machte er unvermittelte Bocksprünge. Keiner war darauf gefasst, Laila dachte es galt ihr und sprang dann auch und ich mitten drin. Was war ich sauer. Er schubste und hupfte und ich hieb ihm ein paar mal eine über seinen dummen Schädel. Nicht die feine englische Art und es bringt ja auch nichts, aber ich war so überrascht und wäre beinahe hingeflogen, dass mir in diesem Moment die Kontrolle verloren ging.

Nachdem ich sie glücklich auf der Koppel untergebracht hatte, musste ich notgedrungen nochmal 3 km in der Mittagsglut laufen, um das Auto zu holen. 11 km können ganz schön lang werden... ich muss nicht nur die Kamele trainieren, sondern auch mich! Und ich brauch ein paar gescheite Schuhe!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen