Mittwoch, 26. Dezember 2018

Kick

Vor mehr als 30 Jahren - in Besitz von zwei Schafen und einer Zwergziege - bestand die Notwendigkeit den kleinen Gemüsegarten vor den inquisitiven Erkundigungen der Pflanzenfresser zu schützen. Ein Elektrozaun versah diesen wichtigen Dienst. Kurzzeitig. Emma, die Ziege schien gefallen an dem kurzen Elektrokick zu finden, regelmäßig quetschte sie sich unter den Draht.

In dieser Kategorie ist offensichtlich Ali zu finden. Andere feiern Weihnachten, ich mühe mich den halben Tag bei 36°C im Schatten ab, Koppel # 4 zu unterteilen. Es sind zwar noch keine vier Wochen vergangen, aber es ist eine Hitzewelle angekündigt und das wenige Grünzeug wird bald verdorren. Koppel drei, auf der sich die Kamele befinden, besteht nur noch aus Geröll.

Als Dank für meine Bemühungen fand ich heute morgen das gewohnte Bild vor: alle drei vereint auf der Hälfte, die eigentlich nur Laila und Jamahl beherbergen sollte. Das starke, neu erworbene zweihundert Dollar teure Elektroband war weder aus der Verankerung, noch quer durch gerissen. Ali ist trotz Strom einfach unten drunter marschiert.


Nach dem Frühstück trennte ich die Bagage wieder, nur um sie abends wieder vereint vorzufinden. Morgen werde ich Laila isolieren, vielleicht klappt es dann. Es geht kein Weg an einer Trennung vorbei: Laila befriedigt sich nach wie vor auf der Ali und die hat schon wieder eine wunde Stelle auf ihrem Höcker.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen