Mittwoch, 12. Dezember 2018

Coiffeur

Noch immer nicht alles Fell ausgebürstet. Zwei Stunden lang das Team bearbeitet, was noch fehlt sind die Schulterpartien bei Laila und Jamahl, sowie die völlig verfilzten Bärte bei Ali und Laila.

Während ich beschäftigt bin, sind die Kamele am Zaun fixiert und langweilen sich. Laila tritt ständig von einem Fuß auf den anderen und brüllt (jawohl, wenn ich sie nicht bürste und sie nur stehen muss, auch gerne die ganzen zwei Stunden), Ali meckert leise vor sich hin und scharrt mit einem Vorderbein und Jamahl ... legt sich hin und macht ein Nickerchen. Heute lag er sogar auf der Seite, den Kopf auf meine Füsse gebettet, die Augen geschlossen und völlig weggetreten. Als er wieder in Brustlage war und es ihm etwas zu sehr ziepte, versuchte er nach mir zu schnappen. Es ist nur eine Andeutung von beißen, er zieht sofort den Kopf zurück und drückt dabei seine Augen ganz fest zu in Erwartung eines Klaps' ins Gesicht. Dabei haue ich ihn gar nicht - ich hebe nur meine Hand - aber er ist wohl von seinen Vorbesitzern geschlagen worden, also besser die Augen schützen. Er weiß sehr genau, dass er nicht beißen darf - aber man kann es ja versuchen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen