Montag, 1. Oktober 2018

Labour Day

Tag der Arbeit - Zeit die Ärmel hoch zu krempeln und aktiv zu werden 💪 Auf einer online Verkaufsbörse bot ein Landwirt Heuballen für $ 6,50 an. Bedingung: selber vom Feld aufsammeln! Bei meinem letzten Einkauf im fodder store zahlte ich $ 14,- pro Ballen - also die Gunst der Stunde nutzen und mit dem LKW 60 km ins Clare Valley fahren. Meine tüchtige Hilfskraft und ich schafften 50 Heuballen zu verladen und Heim zu führen.


Sieht nicht nach viel aus, war aber ein Knochenjob!

Gestern die Kamele auf Koppel Nr 4 verbracht. Auch dieses Mal die Weidefläche mit einem Elektrodraht unterteilt, damit Ali ein eigenes Stück Land und Ruhe vor Laila hat. Sie akzeptieren diese Bedingung recht gut. Einmal war in den letzten vier Wochen der Draht gerissen und sie brachten es fertig, einen der 25 Ständer abzubrechen. Aber damit kann ich leben, no drama.

Verlade-Training habe ich vergangene Woche nicht gemacht, steht oben auf der to-do list für diese Woche. Am Montag versucht, mit allen dreien im Gänsemarsch über Nachbars Grundstück zu wandern (die Schafe sind weg), bin aber nur bis zum ersten dry creek gekommen. Jamahl hat blöd gespielt, versucht Laila zu schubsen und sie zur Rückkehr zu bewegen. Ich war nicht amused, um nicht zu sagen angepisst und völlig machtlos - bin halt zurück marschiert.

Am nächsten Tag kam meine Hilfskraft und ich startete einen neuen Versuch. Gleiches Theater wie am Vortag. Aber diesmal bin ich zumindest über den creek gekommen und als sie einigermaßen brav in die richtige Richtung gingen, habe ich umgedreht, um sie auf diese Weise für ihr 'gutes' Benehmen zu belohnen. 

Vielleicht geht's besser andersrum? Vor allem, wenn sie sich vorher anstrengen müssen? Samstag Vormittag die Kamele an den Trailer angehängt, sie 5 km bergauf und wieder runter laufen lassen und sie die letzten 500 m über Nachbars Grundstück (von Süd nach Nord) geführt. Dieses Mal ohne schubsen und sich beschweren, geht also. Haben ordentlich geschwitzt - so wie die alte Frau!

Was noch? Ach ja. Ich habe mir von einem cameleer zwei Brustgeschirre und Zuggurte schicken lassen. Meine selbstgenähten 'spider' kriege ich kaum noch geschlossen - die Viecher werden fetter von Tag zu Tag. Mit den neuen bleibt viel Spielraum.



 Bondage belts - schauen die nicht sexy aus 😀 ?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen