Sonntag, 23. September 2018

Under the influence

Fünf Uhr morgens, es regnet. Nur ein Schauer, aber es ist frisch und die Kamele sind nass, also den Wochenendeinkauf vorgezogen - kein Training. Auf der Rückfahrt fingen plötzlich meine Zähne an zu schmerzen, ein überkronter Zahn im Unterkiefer und mindestens drei im Oberkiefer. Pochender dumpfer Schmerz, Kieferbewegungen wurden unmöglich. Die halbe Nacht lag ich wach, trotz Schmerztablette keine Erleichterung in Sicht. Also Freitag morgens zum Zahnarzt. Bin einfach hingefahren, wurde bereits zwei Stunden nach Ankunft dran genommen. Irgendwie fand die Zahnärztin keinen offensichtlichen Grund, machte ein Röntgen, bohrte an einem Zahn herum, machte eine neue Füllung und schickte mich Heim. Alle vier Stunden von der Ärztin empfohlene Tabletten geschluckt und mit ihnen wurde der Schmerz erträglich. Alles sehr merkwürdig. Hatte das Gefühl, als fallen mir die Zähne einzeln aus, das Kiefergelenk sei zumindest frakturiert.

Samstag morgen noch keine Besserung, aber mit der Medikation erträglich und Ablenkung durch Arbeit ist immer gut. Außerdem war es mir äußerst peinlich, der Hilfskraft zweimal hinter einander absagen zu müssen.



Die Kamele verhielten sich vorbildlich. Eine Runde über's Grundstück mit voller Montur.

Ich war froh als wir fertig waren. Abends gesellte sich noch ein Schüttelfrost zu meinen Beschwerden ... ein heißes Bad, Tee und früh zu Bett. 

Heute ist die alte Frau wieder hergestellt. Beim Kauen schmerzt es noch, aber im Großen und Ganzen alles gut. Die obligatorische 11 km Sonntagsrunde mit allen dreien - ebenfalls ohne Zwischenfälle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen