Montag, 27. August 2018

Gordischer Knoten

Fast drei Monate waren sie auf der (mittlerweile kahlen) Koppel Nr. 2 - allerhöchste Zeit die Kamele umzusetzen. Erst in den letzten paar Wochen ist endlich was Grünes nachgewachsen, überwiegend soursob. Keine gesunde Diät, da in größeren Mengen gefressen, die Kalziumabsorbtion gestört werden kann. Schafe und Pferde reagieren sehr empfindlich und sollten Kalzium zugefüttert bekommen. Wie es bei Kamelen aussieht kann mir keiner sagen, also sicherheitshalber 1 kg Kalzium beim Tierarzt gekauft - zum stolzen Preis von $ 25,-. Natürlich wissen die Viecher meinen Einkauf nicht zu würdigen. Es wird alles rundherum gefressen, nur das Pulver - das kann ich mir in die Haare schmieren 😒.

Um die Mobberei von Ali zu unterbinden und Laila nicht ständig mit Fußfesseln laufen zu lassen, habe ich kurzerhand die Koppel mit einem mobilen Elektrozaun unterteilt. So sind sie zusammen und doch getrennt. Wie lange mein Kunstwerk anhält wird sich zeigen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen