Dienstag, 24. April 2018

Letzte Aktionen

So konnte ich das Verkehrsschild doch nicht stehen lassen. Beim Abendspaziergang mit dem Hund ging ich rein zufällig 😇 am Ort des Disasters vorbei und richtete es so gut es ging wieder gerade.

Vorher:
Nachher:


***********

Man glaubt es kaum, aber der earthmover ist gestern gekommen! Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Recht fleißig den ganzen Tag die Erde vor sich hin geschoben, acht Stunden später sah es so aus:





Heute wurde weiter gewerkt, morgen ist Feiertag und Donnerstag wird der Schotter geliefert. Bin sehr zufrieden, meine Büsche und Bäume haben die schweren Maschinen überlebt. Sogar die frisch gesetzten old-men-saltbushes am Rand zum Nachbarzaun wurden geschont. Brave Jungs!
                                                           
**********

Letzte Handlung vor der Reise: Kamele auf Koppel Nummer 4 bringen. Von dort können die Tiere mit Hilfe eines Wasserschlauches vom Tank bei der Scheune getränkt werden, kein unnötiges Schleppen der Kanister.

Schwierigkeiten as usual... Ali mag sich kein Halfter anlegen lassen, ging dann aber brav mit.


Derweil warten die beiden anderen unter konstantem Protestgebrüll.


Als nächstes Laila, die natürlich hupft und zerrt wie ein Geißbock. Das einzeln führen wird nicht gut geheißen, zudem geht ein starker Wind und sind große laute blinkende Baumaschinen in Aktion.


Zum Schluss Jamahl, der Angst hatte zurückzubleiben. Er wollte sofort lospreschen, deshalb zwang ich ihn sich erst abzulegen. Er hat mir zu gehorchen und sich auf mich zu konzentrieren!



*********


Ach ja: die alte Frau hat Geburtstag und drei (3) Paar Patschen aus Kamelhaar geschenkt bekommen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen