Dienstag, 27. März 2018

Tag 2

Wagen-Training.
Diesmal wollte ich ein Ausweichen zur Seite verhindern und spannte ein Seil vom vorderen Teil des Brustgeschirrs zum Fahrzeug. Der Laila sagte es überhaupt nicht zu: Ein heftiger Ruck und die Plastikverschlüsse des Geschirrs barsten - sie stand wieder im 90° Winkel, das Geschirr baumelte lose. Super. So nicht, mein Fräulein! Kurzerhand das Seil am Hals befestigt, das Mistvieh wieder in Position gebracht und die Leine am wagon fixiert.



Auf geht's, eine Runde um die Koppel. Nach Hundert Metern verhedderte sich Jamahl. Anhalten, losbinden, gerade richten, festbinden, weiterfahren. 50 m weiter und Laila verwickelte sich.... Aber dann ging es doch recht smoothly dahin, so dass ich noch eine zweite Runde einlegte.

Warum Ali, die nur wartend am Zaun stand, die Flitze gekriegt hat entzieht sich meiner Kenntnis. Ihr war das zuschauen offensichtlich schon zu viel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen