Freitag, 23. März 2018

Anzahlung geleistet

und Ende April soll es los gehen 😊

Bin mal gespannt, ob der Zeitplan eingehalten wird - das wäre das erste Mal. Wahrscheinlicher sind ein oder zwei Monate Verzögerung, dann wäre ich wieder zurück von meiner Exkursion. Wenn nicht, ist auch egal, ich kann eh nicht helfen. Heim kommen und alles ist fertig - wie nett wäre das denn!

So sieht sie aus, die Arena:


In erster Linie als Winterstall gedacht, aber auch um zu trainieren oder ... in ferner Zukunft ... Kamelritte anzubieten. Die anschließende Scheune wird später ausgebaut, um Gäste aufzunehmen. Wenn alles nach Plan läuft, werde ich ein Camel Information Center etablieren. Interessenten (z.B. Schulklassen, Ausflügler,...) wird die Bedeutung der Kamele für die Erschließung des Australischen Outbacks nahe gebracht, Produkte der Dromedar-Molkereien könnten verkauft, Filme gezeigt oder Vorträge gehalten werden. Mir schwirren Hunderte von Möglichkeiten im Kopf herum. Wenn ich in USA bin, werde ich mir genau anschauen, wie die das dort handhaben. 

Ein Schritt nach dem anderen! Erst brauche ich die Baubewilligung der Behörde, dann der earthmover, dann der Scheunenbauer ,....long way to go, never a dull moment.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen