Dienstag, 22. August 2017

Das tat weh

Gestern habe ich einen Aufruf auf FB entdeckt, an einer Sahara-Expedition teilzunehmen.




Soll € 2.165,- kosten, 200 km zu Fuß durch Marokko, begleitet von Dromedaren, die das schwere Gepäck tragen. Das wäre doch mal was anderes! Ein Einheimischer mit Wüstenkenntnis führt die Karawane an - sicher viel zu lernen. Ich kontaktierte den Leiter und bekam heute die Absage:

Hallo, vielen Dank für deine Nachricht. Es besteht kein Zwang zu klettern und wir machen auch keinen Unterschied zwischen Männern und Frauen. Dennoch muss ich dir leider aufgrund deines Alters absagen. Unsere Touren sind körperlich zum Teil sehr zermürbend und wenn es hart auf hart kommt müssen wir uns darauf verlassen können, dass jeder einzelne auch mal 40km am Stück mit 20kg oder mehr auf dem Rücken zurücklegen kann. Aufgrund der schwierigen Situation mit medizinischer Versorgung und Bergungsmöglichkeiten würde ich das Risiko nicht eingehen wollen. Dennoch finde ich es toll, dass du noch so aktiv bist und interessante Ziele hast. Ich wünsche dir dabei alles gute! Liebe Grüße

Ich weiß, ich bin alt. Sage ich ja selber, wenn mich jemand fragt. Es aber so schwarz auf weiß zu lesen, dass schmerzt. Normalerweise bin ich es, die Entscheidungen trifft. Wenn ich was will und das Geld dafür habe, dann kriege ich das auch.

Das muss ich erst einmal verdauen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen