Mittwoch, 19. Juli 2017

Gefeuert!

Als ich mich entschlossen hatte, Damon zuzusagen, bot ich im $ 700,- Anzahlung an. Zuerst kam ein ok, später dann die folgende Nachricht:
Thank you for your consideration, yes I am able to travel on that date. I have given it some thought and did the math etc unfortunately i will need a bit more than $700 to be safe leaving here. I dont want you to get the wrong impression of me, because i am a genuine and non-greedy person, for me to feel reassured and safe leaving everything and travelling that far i will need $1400 deposit. It covers petrol, thats all. You are welcome to pay me any remainder at the finish or whenever you feel the job is done and not weekly if it suits you better.. safer for you also if you feel unsure or wary of me. Also I will sign any paperwork you have that makes you feel safer about the deposit money. Im hoping you can understand my situation here. Thankyou

Das hat mir überhaupt nicht gepasst - abgesehen davon, dass er wohl nicht rechnen kann! Dauernd spricht er von $ 1.400,- für Benzin. Bei 2.000 km Entfernung und $ 1,40 pro Liter hieße dass, er verbraucht 1 Liter für 2 km ?? Ich bat um Bedenkzeit, würde mich wieder melden.

Es kamen mir die Erlebnisse mit Marty hoch. Als ich nach Australien kam, mietete ich zunächst eine Hobbyfarm mit einigen Koppeln. Die wollte ich vermieten, um einen Teil der Miete wieder reinzukriegen. Es meldete sich besagter Marty, ein wilder Hund, der im LKW lebte und für einige Pferde eine Unterkunft suchte. Was der Mensch mich in den paar Monaten belogen und betrogen hat! Natürlich ging es ums Geld. Zum Schluss hatte ich acht Pferde zu betreuen, zwei Ziegen und zwei Labradors. Die Hündin war trächtig und brachte 11 Welpen zur Welt. Im Alter von acht Wochen, war dann Schluss. Ich wollte, dass er vom Hof verschwindet, und zwar subito. Was war das für ein Theater bis er endlich fort war. Ich drohte, die Welpen dem Tierschutzverein zu übergeben, wenn er sie nicht sofort abholt. Das hat dann gezogen, schließlich waren die Hunde reinrassig und er wollte sie verkaufen. Über $ 2.000,- ist er mir schuldig geblieben, nicht zu reden von den ganzen Extras, die ich für die Tiere ausgegeben habe, wenn er mal wieder nicht mit Futter oder Medikamenten dahergekommen ist. Im Laufe meines Lebens habe ich eine gesunde Menschenkenntnis entwickelt und es war mir eigentlich bewusst, dass dieser Mensch Schwierigkeiten machen wird. Aber es war mir die Sache Wert. Ich wollte unbedingt mit Pferden arbeiten und irgendeine Beschäftigung haben.

So ein Chaot ist der Damon wohl auch. Ich habe kein gutes Bauchgefühl. Was, wenn ich die $ 1.400,- überweise und er dann nicht kommt? Das Geld sehe ich nie wieder. Da würde auch kein Rechtsanwalt helfen, weil der Typ ja nichts hat! Heute morgen habe ich Don kontaktiert, mich zunächst nach Ali erkundigt (war seither noch gar nicht da, will aber diese Woche Wasser auffüllen und Bericht erstatten) und dann, ob er Damon kennt. Seine Antwort war sehr diplomatisch:

I know of him. I can't comment on his camel ability as I have not seen him work camels. I think I spoke to him on the phone once and he wanted to come here. I made some enquiries about him and as a result of those enquiries I decided against it. 

Das hat mir gereicht. Don war früher Polizist und wenn er Erkundigungen einholt, dann werden die fundiert sein und nicht nur auf Gerüchten beruhen. Habe dann endgültig abgesagt:
Hi Damon, after careful consideration I decided to cancel this project. Several reasons have led me to this decision and I don't want to discuss it any further. Apologies for any inconvenience I may have caused. Take care
Trotz der eindeutigen Ansage, hat er es nochmal über den Preis versucht:
can promise you that $6000 is the cheapest i can charge for a full month ... as petrol there n back will be alot.. thats my main concern.
Wie oft muss man sich eigentlich wiederholen?
As I wrote: "several reasons" and "I don't want to discuss it". Cheers
Dann kam ein 'Daumen hoch', jetzt hat er wohl verstanden.

Das einzige was ich brauche, ist mehr Selbstvertrauen. Ich schaffe das schon alleine!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen