Montag, 27. März 2017

Experiment abgebrochen

Die Oldies sind wieder weg.

Als ich Chardonnay am Donnerstag morgen mit weißem Schaum aus dem linken Nasenloch rinnend antraf, rief ich den Besitzer an, die beiden am Wochenende wieder abzuholen. Ich wollte unter keinen Umständen, dass sie bei mir das Zeitliche segnet. Auch wenn das etwas übertrieben ist, die Verantwortung für die Gesundheit der alten Dame ist mir einfach zu groß.


Es kam dann am nächsten Tag noch zu einem Vorfall, der mich in meiner Absicht, die beiden Heim zu schicken, noch bestärkte. Ich war im Haus und hörte Gebrüll von der Koppel. Das passiert des öfteren, diesmal hörte es aber nicht auf. Irgendjemand brüllte wie am Spieß, also rannte ich raus. Ach du meine Güte! Beim Raufen ist ein Vorderbein von Merlot über den Hals von Laila geraten. Nun hüpfte sie auf drei Beinen herum und schrie sich die Seele aus dem Leib. Laila war eher amüsiert, ärgerte Merlot noch zusätzlich durch Bisse in den Hals. Wie soll ich Merlot helfen? Laila kam beim Pirouetten drehen in die Nähe des Zauns, so dass ich eine Leine an ihr Halsband befestigen konnte. Meine Absicht war, sie an einem Zaunpfahl zu fixieren und sie zum ablegen zu bringen. Die wilde Rotationsjagd war aber nicht aufzuhalten - das Seil glitt durch meine Hände, ohne dass ich Halt finden konnte. 'Gleiten' ist nicht der richtige Ausdruck, mit heftigem Ziehen Brandblasen hinterlassend - rope burn - trifft es eher. Nach weiteren unendlich scheinenden Minuten beugte Laila ihren Hals und Merlot konnte unbehelligt von ihr absteigen. Im Geiste habe ich schon ein luxiertes oder gebrochenes Bein vor mir gesehen, das wäre das Ende von Merlot gewesen.

Laila ist und bleibt der red devil 😈. Katastrophe beim marschieren mit Chardonnay, unkontrollierbare Raufereien auf der Koppel. Nein, es reicht mir. Meine Hoffnung, die Alten würden - so wurde es mir wiederholt zugetragen - erzieherisch auf mein Jungvolk einwirken, haben sich nicht erfüllt. Im Gegenteil, die Alten hatten ständig mit ihrer Verteidigung zu tun. Vielleicht sind sie auch nur zu alt?

Bei der Abfuhr gab es lauten Protest. Alle drei haben den beiden hinterher gebrüllt (in einer anderen eher klagenden Tonart). Den ganzen Abend bis in die Nacht habe ich sie gehört und beobachtet, wie sie am Zaun hin und her gelaufen sind. Heute haben sie sich wieder normal verhalten.

Sonntag morgen mit allen dreien eine Runde mit Hänger gefahren. Waren recht brav und es lief besser als erwartet. Sogar Ali hat kaum protestiert. Sie hat noch immer Halfter und Schleppseil umgebunden, läuft aber nicht mehr quer über die Koppel wenn sie mich sieht. Heute Abend habe ich Jamahl und Laila gebürstet und Ali war ständig in der Nähe und war höchst interessiert. Kam sogar zu mir und biss in die Bürste, gähnte öfter und tat unbeteiligt. Ein kleiner Schritt vorwärts.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen