Mittwoch, 11. Januar 2017

Wehwehchen

Anfang Oktober haben die girls angefangen ihr Haarkleid abzuwerfen und Mitte Dezember waren sie damit fertig. Jetzt sind sie also wieder nackig und schauen komplett anders aus. Ich mag ja mehr die wollige Ausführung, v.a. Ali's Bart ist so schön wuschelig. Ohne Wolle (angeblich ist das keine Wolle wie beim Schaf, sondern sind Haare. Haarspalterei würde ich sagen) wirken sie auch viel kleiner, wenn auch nicht weniger fett.

So habe ich sie zum Jahresende vermessen, um ihr Gewicht zu ermitteln: 

Widerristhöhe x Brustumfang x max. Umfang im Höckerbereich x 50 = Gewicht in KG

Ali: 1.70 x 2.10 x 2.60 x 50 = 464 kg





Laila: 1.75 x 2.05 x 2.45 x 50 = 440 kg 


Mit diesen Gewichtsangaben habe ich sie heute "entwurmt", d.h. jedem Mädchen ca. 50 ml Dectomax-pour-on auf die Haut hinter dem Höcker geträufelt. Es besteht zwar kein Verdacht und die Kotuntersuchung, die ich neulich durchführte als Ali weichen Kot hatte war negativ, trotzdem hatte ich mich entschlossen sie sicherheitshalber zu behandeln. V.a. weil Ali ein neues Krankheitssympton entwickelt hat: eitrigen Vaginalausfluss.



Ich kann nur hoffen, dass sie keine Pyometra hat, nur eine Vaginitis von der ständigen Selbstbefriedigung, dem sich massieren auf dem dreckigen Boden. Im Kühlschrank lagern noch ein paar Mastitisinjektoren: habe ich ihr nach oberflächlicher Reinigung gleich den Inhalt eines halben Injektors eingespritzt. Immer ist irgendetwas!

Ein anderes Problem sind die Fliegen. Wären es nur 'normale' Fliegen wäre das zwar lästig, aber auszuhalten. Es sind aber stechende Fliegen und die haben mit der nackten Haut viel freie Angriffsflächen. Die Beine sind besonders beliebt und die Haut dort wie bei einer Nesselsucht mit Quaddeln durchsetzt. Morgens sprühe ich sie mit Fliegenspray ein, der hält aber nicht lange vor. Probeweise habe ich ihnen einen kleinen Ventilator 


ans Halsband gehängt, mal sehen ob es wirkt und v.a. wie lange es dran bleibt.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen