Sonntag, 7. August 2016

Krankenstand

Die Koppeln sind weich und matschig. Kein Wunder, dass beide Mädchen lahmen. Laila kann es nicht lassen Ali zu ärgern, zu drängeln und zum Wettrennen aufzufordern. Wenn sie mit ihren massigen Körpern ausrutschen und stolpern kann es leicht zu Überdehnungen und Zerrungen kommen. Ali ist ja vorgeschädigt seit sie beim ersten Trailertraining auf ihre rechte Schulter gefallen ist. Gestern ist sie fast den ganzen Tag gelegen und vorgestern, beim Marsch von der Koppel in den Stall wollte sie gar nicht gehen. Ständig musste sie stehen bleiben.
Heute morgen habe ich ihr für 600 kg Gewicht Metacam eingeflößt. Natürlich ist einiges daneben gegangen, aber heute Abend ging es ihr sichtbar besser.
Laila hatscht sinnigerweise auch vorne rechts, aber nicht so extrem wie Ali. Mit dem Hund Nachrennen spielen geht allerdings noch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen